Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks

Internetpräsentation IHK Saarland - Partner der Wirtschaft


Kennzahl: 2382

Auslandsmärkte

Der Außenhandel ist für das Saarland wichtiger als für andere Bundesländer - viele Unternehmen haben die Nachbarländer und die EU als erfolgreichen Einstieg in die Internationalisierung genutzt. Das gilt sowohl für den Warenhandel als auch für grenzüberschreitende Dienstleistungen. Am Anfang eines Auslandsgeschäfts stehen verlässliche Informationen über die Marktlage im Zielland: Nachfragesituation und existierende Konkurrenz, Preisniveau und konjunkturelle Aussichten. Es folgen die geltenden Liefer- oder Bezugsbedingungen und die konkrete Suche nach Kunden, Lieferanten oder Kooperationspartnern. Bei all diesen Schritten hilft die IHK und ihre Schwesterorganisation der Auslandshandelskammern an 140 Standorten in 92 Ländern mit Informationen und konkreter Unterstützung. Hinzu kommen staatliche Förderprogramme für Markterkundung, Messeteilnahme, Finanzierung und individuelle Strategien.

Auslandsmärkte

in Zahlen

15,25

Milliarden Euro

betrug der Wert der saarländischen Exporte 2019. Der Importumsatz lag mit 15,16 Milliarden erstmals fast gleichauf.


Beliebte Artikel

  • 01
    Bild: Entsendung von Mitarbeitern

    Entsendung von Mitarbeitern

    Im EU Binnenmarkt hat die erfolgreiche wirtschaftliche Integration zu einer starken Zunahme der Erbringung von Dienstleistungen auch über Grenzen hinweg geführt. Dies ist in einer Grenzregion wie dem Saarland noch ausgeprägter als anderswo, da neben Großprojekten auch kleinere, kurzfristige Aufträge lohnend sein können. Allerdings hat jedes EU Mitglied seine eigenen Regeln hinsichtlich Melde- und Registrierungspflichten, Besteuerung und teilweise fachlicher Voraussetzungen. Für die wichtigsten Nachbar- und Partnerländer der Saarwirtschaft haben wir die aktuellen Regelungen zusammengetragen.

  • 02
    Bild: Einstieg in neue Märkte

    Einstieg in neue Märkte

    Wo finde ich Informationen über die Marktlage für meine Produkte/Dienstleistungen? Welche Organisationen stehen mit Rat und vielleicht sogar praktischer Unterstützung bei der Suche nach Lieferanten, Kunden oder Kooperationspartnern im Ausland zur Verfügung? Eine Übersicht informiert und gibt Hinweise auf aktuelle Länderveranstaltungen der IHK.

  • 03
    Bild: Förderprogramme

    Förderprogramme

    Für die Ausweitung Ihres Geschäfts auf Auslandsmärkte gibt es Förderprogramme auf Landes- und Bundesebene sowie durch die EU. Sowohl von den Themenfeldern her als auch bezüglich der Förderbedingungen und -quoten gibt es große Unterschiede und einen beständigen Wandel. Einen Überblick der aktuell bestehenden Möglichkeiten finden Sie hier.

  • 04
    Bild: Liefer- und Bezugsbedingungen

    Liefer- und Bezugsbedingungen

    Zur Einschätzung von Chancen und Risiken bei neuem Auslandsgeschäft spielen auch der Aufwand für die Verbringung Ihrer Produkte bzw. Ihres Einkaufs eine Rolle. Sowohl für die Einfuhr als auch die Ausfuhr finden Sie ausführliche Informationen über die jeweils gültigen Verfahren sowie zoll- und steuerrechtliche Regeln für Ihr globales Geschäft. Die Regeln innerhalb des Binnenmarktes finden Sie hier.

  • 05
    Bild: IHK Service Center Außenwirtschaft

    IHK Service Center Außenwirtschaft

    In unserem Service Center erhalten Sie persönlich oder telefonisch Informationen und Beratung zu Außenhandelsdokumenten, länderspezifischen Handelsbedingungen sowie Produkt- und Unternehmensinformationen aus dem Ausland.

Themenschwerpunkte


  • Brexit

    Großbritannien (genauer: das Vereinigte Königreich) wird aus der Europäischen Union austreten. Der sogenannte Brexit wirft für Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen mit dem Land unterhalten, viele brisante Fragen auf. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu möglichen Auswirkungen für die Unternehmen, zu den Positionen der Wirtschaft und zum Stand des Austrittsprozesses.


  • Großregion SaarLorLux

    Die geografische Lage des Saarlands mit kurzen Entfernungen nach Frankreich, Luxemburg und Teilen von Belgien hat unter Binnenmarkt-Bedingungen zu einer deutlichen Intensivierung des Austauschs von Personal, Waren und Dienstleistungen geführt. Häufig sind die Märkte vor der Haustür Anlass zu einem Testlauf der Internationalisierung für Gründer und etablierte Unternehmen. Trotz der Fortschritte in der Zusammenarbeit von Institutionen und Organisationen, Bildungseinrichtungen und Unternehmen gibt es noch nationale Regelungen, die zu Unterschieden gegenüber einem "echten" Binnenmarkt wie z.B. innerhalb Deutschlands führen.


  • Export App

    Wissen für unterwegs für Fach- und Führungskräfte bietet die IHK Export App. Basierend auf dem "Export Lexikon" liefert es Zahlen und Fakten zum Außenhandel, Veranstaltungsdaten und Zugriff auf spezialisierte Dienstleister.


  • Service/Download

    Merkblätter, Messen, Veranstaltungen, Seminare und Vorträge

Dossier

Bild: Dossier
  • 01

    Zahlen zum Außenhandel

    Schnell und kompakt: hier die wichtigsten Zahlen zu Ein- und Ausfuhr der Saarwirtschaft - und eine Sonderbetrachtung des Austauschs mit Frankreich.